Abwicklung von Versicherungsschäden im Sondereigentum

Ein Beitrag von Carsten Wiegel

24.05.2016 - Beitrag IVD Plus 2016 - Präsentation zur Schadenabwicklung

Gelebte Praxis der Verwaltertätigkeit und geltende Rechtslage laufen häufig auseinander. Deutlich wird dies am Beispiel der Bearbeitung von Versicherungsschäden im Sondereigentum durch den WEG-Verwalter.

Neben Zuständigkeitsfragen ergeben sich mitunter auch Haftungsprobleme für den Verwalter, wenn wichtige Grundsätze außer Acht gelassen werden.

Der Beitrag von Herrn Carsten Wiegel, Kundenbetreuer bei HOWDEN CANINENBERG, im IVD Plus Magazin Ausgabe 2016, zeigt Ihnen die Notwendigkeit einer Absicherung Ihres Unternehmens gegen Schadenersatzfordrungen im Rahmen der Behandlung von Versicherungsschäden auf. HOWDEN CANINENBERG bietet Ihnen die Möglichkeit, dies mit einer speziellen Klausel - ohne Mehrkosten für Sie - in eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung zu integrieren. Bei Fragen hierzu steht Ihnen das komplette Beraterteam von HOWDEN CANINENBERG gerne zur Verfügung.

Kontakt

Carsten Wiegel
Tel: +49-331-74754-10
E-Mail: carsten.wiegel@howden-caninenberg.de
Standort: Potsdam

Aktuell

Moderne Risikoabsicherung für Immobilienverwaltungen - neue Trends und Erfordernisse

Einführung der Pflichtversicherung bringt Markt ins Rutschen

Neue Pflichtversicherung für Wohnimmobilienverwalter

Absicherung gegen Cyber-Risiken exklusiv für Verbandsmitglieder

Digitale Abwicklung von Versicherungsschäden

HOWDEN CANINENBERG wird Partner des VDIV Mitteldeutschland e.V.

Betriebliche Versicherungen eines Verwalterbetriebes

Verwalten mit Zukunft