Harter Anbieterwettbewerb in der Pflichtversicherung für Wohnimmobilienverwalter

Ein Beitrag von Carsten Wiegel

23.07.2019 - IVD Plus Ausgabe 1/2019

Wenige Monate nach Einführung der neuen Pflichtversicherung für Wohnimmobilienverwalter gem. § 34c GewO zum 01.08.2018 ist eine aus Verwaltersicht erfreuliche Entwicklung im Versicherungsmarkt zu beobachten.

Die Anbieter für Vermögensschaden-Haftpflichtversicherungen haben ihre Tarife zu diesem Anlass durchweg überarbeitet und leistungsseitig verbessert. Viele zuvor beitragspflichtige Leistungserweiterungen sind nun pauschal in den Bedingungswerken enthalten, ohne das dafür Mehrbeiträge kalkuliert werden.

Im Beitrag von Carsten Wiegel, Kundenbetreuer bei HOWDEN CANINENBERG, erfahren Sie mehr zu diesem Thema und erhalten wertvolle Tipps zum Umgang mit der eigenen Absicherung.

HOWDEN CANINENBERG bietet Ihnen hier spezielle Lösungen an. Für Fragen hierzu steht Ihnen das komplette Beraterteam von HOWDEN CANINENBERG gerne zur Verfügung.

Kontakt

Carsten Wiegel
Tel: +49-331-74754-10
E-Mail: carsten.wiegel@howden-caninenberg.de
Standort: Potsdam

Aktuell

Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser – Versicherungsschutz für verwaltete Instandhaltungsrücklagen

Professionelles Schadenmanagement

Cyber-Policen – Versicherungen 2.0

Moderne Risikoabsicherung für Immobilienverwaltungen - neue Trends und Erfordernisse

Einführung der Pflichtversicherung bringt Markt ins Rutschen

Neue Pflichtversicherung für Wohnimmobilienverwalter

Absicherung gegen Cyber-Risiken exklusiv für Verbandsmitglieder