Aktuell
Kontakt

Risikomanagement weiter gedacht

Immobilien

Versi­che­run­gen Immobi­lien

Versi­che­run­gen für Ihr Unter­neh­men

Vermö­gens­scha­den-Haftpflicht­ver­si­che­rung
Immobi­li­en­dienst­leis­ter tragen ein hohes Maß an Verant­wor­tung für das anver­traute Vermö­gen ihrer Auftrag­ge­ber. Sie treffen täglich Entschei­dun­gen von großer Tragweite. Eine bedarfs­ge­rechte Absiche­rung gegen Beratungs­feh­ler ist unerläss­lich. Schon eine behaup­tete Pflicht­ver­let­zung kann Ihre beruf­li­che Existenz bedro­hen.

Der Versi­che­rer übernimmt neben der Befrie­di­gung von berech­tig­ten Schaden­er­satz­for­de­run­gen Dritter die wichtige Funktion der Abwehr von unbegrün­de­ten Ansprü­chen. Der indivi­du­el­len Ausge­stal­tung der Vertrags­be­din­gun­gen kommt beson­dere Bedeu­tung zu mit Blick auf die bestän­dig wachsen­den beruf­li­chen Heraus­for­de­run­gen in der Branche.

Betriebs­haft­pflicht­ver­si­che­rung
Gewer­be­trei­bende decken über diese Police die gesetz­li­che Haftpflicht aus den Tätig­kei­ten, Eigen­schaf­ten und Rechts­ver­hält­nis­sen ihres Betriebs ab. Anders als vielfach vermu­tet, fallen Ansprü­che Dritter aufgrund von Perso­nen- oder Sachschä­den nämlich nicht unter die Bedin­gun­gen zur Vermö­gens­scha­den-Haftpflicht­ver­si­che­rung.

Für die Unter­neh­men der Immobi­li­en­wirt­schaft gilt es, ihre effek­ti­ven Risiken aus Büro- und Außen­tä­tig­keit wirksam abzusi­chern. So können nicht zuletzt Versäum­nisse oder Unter­las­sun­gen im Zusam­men­hang mit Unfäl­len in verwal­te­ten Immobi­lien teure Regresse gegen Ihr Unter­neh­men auslö­sen. Der Versi­che­rer prüft mögli­che Ansprü­che und übernimmt sowohl die Freistel­lung von Schaden­er­satz­zah­lun­gen als auch die fällige Schaden­ab­wehr bei unbegrün­de­ten Forde­run­gen.

Firmen-Rechts­schutz­ver­si­che­rung
Firmen-Rechts­schutz­ver­si­che­run­gen kommen für Kosten aus juris­ti­schen Ausein­an­der­set­zun­gen auf, die durch Mitar­bei­ter oder Inhaber eines Betriebs in Ausübung ihrer beruf­li­chen Tätig­keit verur­sacht werden. Im Falle eines gericht­li­chen Verfah­rens übernimmt die Rechts­schutz­ver­si­che­rung auch die Gerichts- und Anwalts­kos­ten.

Beson­der­heit für die Unter­neh­men der Immobi­li­en­wirt­schaft ist die Erwei­te­rung des Versi­che­rungs­schut­zes um das Berufs-Vertrags­ri­siko. Für den Immobi­li­en­mak­ler wird damit ein wirksa­mes Instru­ment zur Durch­set­zung von Courta­ge­an­sprü­chen ermög­licht.

Auch Immobi­li­en­ver­wal­ter haben inner­halb des Pakets die Möglich­keit, Strei­tig­kei­ten mit Auftrag­ge­bern abzusi­chern.

In allen Fällen garan­tiert ist die steuer­li­che Abzugs­fä­hig­keit der Prämi­en­kos­ten als Betriebs­aus­gabe, auch was die enthal­te­nen Privat-Rechts­schutz­leis­tun­gen für den Inhaber bzw. Geschäfts­füh­rer anbetrifft.

Straf-Rechts­schutz­ver­si­che­rung
Eine straf­recht­li­che Ermitt­lung löst in der Regel eine Krisen­si­tua­tion für Ihr Unter­neh­men aus. Als vermeint­li­cher Grund dienen die verschärf­ten gesetz­li­chen Rahmen­be­din­gun­gen und die damit verbun­dene Einhal­tung immer neuer Pflich­ten und Aufga­ben.

Auch wenn die Vorwürfe oft haltlos sind, müssen sich die betrof­fe­nen Perso­nen zur Wehr setzen und juris­tisch vertre­ten lassen. Anschul­di­gun­gen richten sich nicht nur gegen Unter­neh­mens­lei­ter. Mitarbeiter/​innen sind gleich­sam der Straf­ver­fol­gung ausge­setzt und müssen sich notfalls auf eigene Kosten einen Rechts­bei­stand suchen.

Die Kosten der Vertei­di­gung sind ungleich höher als im Zivil­recht und werden oft von den Anwäl­ten diktiert. Insbe­son­dere aus Überle­gun­gen der Fürsor­ge­pflicht des Arbeit­ge­bers sollte daher vorge­sorgt werden. Versi­cher­bar sind Anwalts- und Verfah­rens­kos­ten im Zusam­men­hang mit Straf- und Ordnungs­wid­rig­keits-Verfah­ren gegen die versi­cher­ten Perso­nen.

Geschäfts­in­halts­ver­si­che­rung
Die kaufmän­ni­sche und techni­sche Ausstat­tung Ihrer Geschäfts­räume bildet die Grund­lage zur Errei­chung Ihrer unter­neh­me­ri­schen Ziele. Eine Geschäfts­in­halts­ver­si­che­rung schützt Sie vor den finan­zi­el­len Folgen, wenn Ihre Betriebs­ein­rich­tung zu Schaden kommt. Neben Sachschä­den sind auch entgan­gene Erträge und schaden­be­dingte Kosten versi­cher­bar.
Elektro­nik- und Daten­ver­si­che­rung
Im Zuge der fortschrei­ten­den Digita­li­sie­rung der Arbeits­pro­zesse hängt der wirtschaft­li­che Erfolg Ihres Unter­neh­mens maßgeb­lich von Ihren Anlagen und Einrich­tun­gen zur elektro­ni­schen Daten­ver­ar­bei­tung ab.

Trotz Siche­rungs­maß­nah­men wie Back-ups und Ausla­ge­rung des IT-Betriebs sind missbräuch­li­che Zugriffe oft nicht vermeid­bar. Weitaus schwe­rer als mögli­che Schäden an der Hardware wiegen Verluste oder Unbrauch­bar­keit Ihrer verwen­de­ten Software sowie den Firmen- und Kunden­da­ten. Die Kosten zur Wieder­her­stel­lung der Funkti­ons­fä­hig­keit Ihrer Systeme nehmen schnell bedroh­li­che Ausmaße an.

Eine Elektro­nik­ver­si­che­rung mit integrier­ter Erwei­te­rung um die Daten­ver­si­che­rung liefert einen wertvol­len Beitrag zur Absiche­rung gegen derar­tige Szena­rien.

Organ­haft­pflicht­ver­si­che­rung (D&O)
Geschäftsleiter/​innen und Führungs­kräfte in leiten­den Positio­nen treffen täglich weitrei­chende Entschei­dun­gen. Weist man ihnen dabei eine Pflicht­ver­let­zung nach, können sie persön­lich und unbegrenzt gegen­über dem Unter­neh­men und Dritten haftbar gemacht werden.

Oftmals sind es die Unter­neh­men selbst, die Ansprü­che gegen das eigene Manage­ment geltend machen. Aber auch Vertrags­part­ner, Wettbe­wer­ber oder Behör­den werfen Unter­neh­men und deren Organen verstärkt Pflicht­ver­let­zun­gen vor.

Zum Schutz des priva­ten Vermö­gens der beklag­ten Perso­nen ist die Organ­haft­pflicht-Versi­che­rung, auch D&O (Direc­tors & Officers) oder Manager-Versi­che­rung genannt, unerläss­lich. Mit der Police werden sämtli­che Manager­tä­tig­kei­ten vom opera­ti­ven Geschäft bis hin zu strate­gi­schen Entschei­dun­gen haftungs­recht­lich abgedeckt.

Cyber-Versi­che­rung
Hacker-Angriffe verur­sa­chen in Unter­neh­men der Immobi­li­en­wirt­schaft von Jahr zu Jahr gravie­ren­dere Schäden. Die Kosten der Schadens­be­he­bung nehmen schnell bedroh­li­che Ausmaße an, zumal es in zumeist klein- und mittel­stän­di­schen Betrie­ben dafür oft weder finan­zi­elle Mittel, noch ein adäqua­tes Risiko­ma­nage­ment gibt.

Cyber-Versi­che­run­gen können zumin­dest die finan­zi­el­len Folgen einer Attacke lindern. Versi­cher­bar sind Dritt­schä­den sowie klassi­sche Eigen­schä­den, die vornehm­lich aus Verlust oder Unbrauch­bar­keit Ihrer Geschäfts- und Kunden­da­ten resul­tie­ren.

Vertrau­ens­scha­den-Versi­che­rung
Die Vertrau­ens­scha­den-Versi­che­rung schützt Unter­neh­men vor Vermö­gens­schä­den aus unerlaub­ten krimi­nel­len Handlun­gen, darun­ter u.a. Betrug, Unter­schla­gung, Diebstahl, Untreue, Sachbe­schä­di­gung oder Sabotage.

Versi­che­rungs­schutz gilt in der Regel für die definier­ten Vertrau­ens­per­so­nen, d.h. Unter­neh­mens­an­ge­hö­rige und sonstige nament­lich benannte Perso­nen, sowie Dritte.

Viele Immobi­li­en­ei­gen­tü­mer stellen aus Erfah­rung erhöhte Anfor­de­run­gen an Immobi­li­en­ver­wal­ter und verlan­gen mitun­ter den Nachweis von Versi­che­rungs­schutz, z.B. für anver­traute Instand­hal­tungs­rück­la­gen.

KFZ-Versi­che­rung
HOWDEN CANINEN­BERG übernimmt laufende Kfz-Versi­che­run­gen für Ihre Dienst- und Privat­wa­gen in die gewohnte Makler­be­treu­ung. Bestehende Verträge überprü­fen wir für Sie auf Vollstän­dig­keit und Plausi­bi­li­tät. Für Neufahr­zeuge und Fahrzeug­wech­sel vermit­teln wir Ihnen den passen­den Versi­che­rungs­schutz.

Versi­che­run­gen für Ihre Immobi­lien

Gebäu­de­ver­si­che­rung

Unwet­ter, Erdbe­ben, Brände, korro­dierte Rohre, Überschwem­mung - selbst das solideste Haus kann dadurch stark beschä­digt werden. Diese Schäden wirklich komplett zu vermei­den, ist fast unmög­lich! Das sind Risiken, die ständig Ihr Gebäude bedro­hen. Grund­sätz­lich sind alle Gefah­ren einzeln versi­cher­bar.

Die „klassi­sche“ Wohnge­bäu­de­ver­si­che­rung beinhal­tet die Gefah­ren:

  • Feuer (Brand, Blitz­schlag, Explo­sion)
  • Leitungs­was­ser (Rohrbruch, Frost­schä­den an Rohren)
  • Sturm, Hagel

Zusätz­lich versi­cher­bar sind:

  • Elemen­tar­schä­den (Überschwem­mung, Überflu­tung, Vulkan­aus­bruch, Erdbe­ben, Erdsen­kung, Erdrutsch, Schnee­druck)
  • All-Risk-Deckung (unbenannte Gefah­ren)
Haus- und Grund­be­sit­zer-Haftpflicht­ver­si­che­rung

Der Haus- und Grund­be­sit­zer haftet für Schäden, die im Zusam­men­hang mit der fehler­haf­ten Errich­tung oder mangel­haf­ten Unter­hal­tung einer Immobi­lie stehen „aus vermu­te­tem Verschul­den“ (§ 836 BGB). Was bedeu­tet das für Sie? – Kommt es durch den Einsturz oder die Ablösung von Teilen Ihres Gebäu­des zu Schäden an Menschen oder Sachen, so haften Sie, egal ob Sie eine Schuld trifft. Es sei denn, Sie haben zur Schaden­vor­beu­gung die im Verkehr erfor­der­li­che Sorgfalt beach­tet und können dies auch bewei­sen! Zusätz­lich besteht natür­lich für alle anderen Schäden auch die Haftung nach § 823 BGB und der daraus abgelei­te­ten Verkehrs­si­che­rungs­pflicht.

Angebots­an­frage

Gewäs­ser­scha­den-Haftpflicht­ver­si­che­rung

Als Betrei­ber von Anlagen zur Lagerung von gewäs­ser­schäd­li­chen Stoffen tragen Sie die Verant­wor­tung, wenn es durch den Austritt dieser Stoffe zu einer Verun­rei­ni­gung von Gewäs­sern kommt.

Heizöl­tanks sind sicher die verbrei­te­tes­ten Anlagen. Auslau­fen­des Öl kann Millio­nen von Litern Grund­was­ser verseu­chen.

Bauher­ren-Haftplicht­ver­si­che­rung

Als Bauherr tragen Sie die Verant­wor­tung, wenn auf Ihrer Baustelle Dritte zu Schaden kommen. Auch wenn Sie eine Firma mit der Bauaus­füh­rung beauf­tragt haben. Tritt dieser Fall ein, haften Sie laut BGB in unbegrenz­ter Höhe. Aus diesem Grund ist die Bauher­ren­haft­pflicht­ver­si­che­rung eine der wichtigs­ten Versi­che­run­gen für den Bauher­ren.

Bauleis­tungs­ver­si­che­rung

Extreme Unwet­ter, Überschwem­mun­gen, Vanda­lis­mus, Ungeschick­lich­keit – jedes Gebäude kann davon betrof­fen sein. Gerade Schäden am Rohbau wirken sich verhee­rend aus. Denn sie bringen nicht nur Ihren Zeitplan in Verzug, sondern belas­ten durch den Mehrauf­wand auch Ihre Finan­zie­rung erheb­lich! Versi­chert sind alle Liefe­run­gen und Leistun­gen für den Neu- oder Umbau des im Versi­che­rungs­schein bezeich­ne­ten Gebäu­des.

Vermö­gens­scha­den-Haftpflicht für Verwal­tungs­bei­räte

Immobi­li­en­dienst­leis­ter tragen ein hohes Maß an Verant­wor­tung für das anver­traute Vermö­gen ihrer Auftrag­ge­ber. Sie treffen täglich Entschei­dun­gen von großer Tragweite.

Eine bedarfs­ge­rechte Absiche­rung gegen Beratungs­feh­ler ist unerläss­lich. Schon eine behaup­tete Pflicht­ver­let­zung kann Ihre beruf­li­che Existenz bedro­hen. Der Versi­che­rer übernimmt neben der Befrie­di­gung von berech­tig­ten Schaden­er­satz­for­de­run­gen Dritter die wichtige Funktion der Abwehr von unbegrün­de­ten Ansprü­chen.

Der indivi­du­el­len Ausge­stal­tung der Vertrags­be­din­gun­gen kommt beson­dere Bedeu­tung zu mit Blick auf die bestän­dig wachsen­den beruf­li­chen Heraus­for­de­run­gen in der Branche.

Versi­che­run­gen für Eigen­tü­mer

Vermie­ter-Rechts­schutz­ver­si­che­rung

In den vergan­gen Jahren ist die Anzahl der Mietrechts­strei­tig­kei­ten zwischen Wohnungs­ei­gen­tü­mern und Mietern förmlich explo­diert. Wurden diese Strei­tig­kei­ten früher außer­ge­richt­lich ausge­tra­gen, so strei­ten die Vertrags­part­ner heutzu­tage vor dem Amtsge­richt und den weite­ren Instan­zen. Diese Ausein­an­der­set­zun­gen verbrei­ten nicht nur Unfrie­den, sie verur­sa­chen auch Kosten für den Wohnungs­ei­gen­tü­mer wie Gerichts- und Anwalts­kos­ten, Vollstre­ckungs­kos­ten und eventu­elle Räumungs­kos­ten, die die Kaltmie­ten weit überstei­gen.

WEG-Rechts­schutz­ver­si­che­rung

Die Rechts­schutz­ver­si­che­rung für Wohnungs­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaf­ten gibt Ihnen und Ihrem Unter­neh­men die notwen­dige finan­zi­elle Sicher­heit, damit Sie Ihr „gutes Recht“ durch­set­zen können.

Diese springt ein, wenn die Gemein­schaft Rechts­bei­stand benötigt, um Strei­tig­kei­ten auszu­räu­men und die Einig­keit unter dem gemein­sa­men Dach wieder­her­zu­stel­len.

[print-me title="Seite drucken"]