Fußball Weltmeisterschaft 2014 – Public Viewing

Absicherung von Sonderrisiken - 30.03.2014

Mit dem Eröffnungsspiel am 12.06.2014 rollt der Ball bei der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien und ab diesem Tag haben die Fans die Möglichkeit, im Rahmen der public viewing Veranstaltungen die Spiele ihrer Mannschaften zu verfolgen. Trotz der späten Anstoßzeiten werden Millionen von Besuchern auf den Fan-Meilen erwartet. Dabei hoffen die deutschen Fans auf die Wiederholung des Sommermärchens 2006 mit spannenden Spielen, einer einzigarten Atmosphäre und on top dem Gewinn des Weltmeistertitels.

Die Durchführung des public viewing ist für den Veranstalter mit erheblichen Risiken verbunden. Eine Risikominimierung kann in Form folgender Versicherungslösungen erfolgen:

Risiko: Schadensersatzansprüche Dritter infolge von Personen- oder Sachschäden;
Lösung: Veranstalterhaftpflicht-Versicherung

Risiko: Anwalts- oder Gerichtskosten im Strafverfahren (z.B. Personenschäden)
Lösung: Straf-Rechtsschutzversicherung

Risiko: Haftung für sämtliche Schäden an der angemieteten Veranstaltungstechnik;
Lösung: Elektronikversicherung

Risiko: Finanzielle Einbußen infolge des wetterbedingten Ausfalls oder Abbruchs; Finanzielle Einbußen infolge des vorzeitigen Ausscheidens des deutschen Teams;
Lösung: Ausfallversicherung

Chance: „Auslobung hoher Gewinne“ beim Torwandschiessen oder Tipp-Spielen;
Lösung: Gewinnspielversicherung

Gerne erstellen wir Ihnen kostenlos und unverbindlich Angebote auf Basis unserer Deckungskonzepte. Wir freuen uns auf Ihr Interesse und stehen Ihnen für Erläuterungen jederzeit zur Verfügung.

Kontakt

Knut Arnold
Tel: +49-331-74754-11
E-Mail: knut.arnold@howden-caninenberg.de
Standort: Potsdam

Aktuell

Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Parken unter Bäumen auf eigene Gefahr

Silvester wird gefeiert!

Autoversicherung - Gefährdeter Versicherungsschutz

Der Hype um „Pokémon-Go“… Wer zahlt bei einem Unfall?

Mit Joggen Versicherungsprämien sparen

HOWDEN CANINENBERG Sponsor in Berlin-Hoppegarten

ACHTUNG! Fahrer in automatisierten Fahrzeugen