Firmen-Rechtsschutzversicherung

Firmen-Rechtsschutzversicherungen kommen für Kosten aus juristischen Auseinandersetzungen auf, die durch Mitarbeiter oder Inhaber eines Betriebs in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit verursacht werden. Im Falle eines gerichtlichen Verfahrens übernimmt die Rechtsschutzversicherung auch die Gerichts- und Anwaltskosten.

Besonderheit für die Unternehmen der Immobilienwirtschaft ist die Erweiterung des Versicherungsschutzes um das Berufs-Vertragsrisiko. Für den Immobilienmakler wird damit ein wirksames Instrument zur Durchsetzung von Courtageansprüchen ermöglicht.

Auch Immobilienverwalter haben innerhalb des Pakets die Möglichkeit, Streitigkeiten mit Auftraggebern abzusichern.

In allen Fällen garantiert ist die steuerliche Abzugsfähigkeit der Prämienkosten als Betriebsausgabe, auch was die enthaltenen Privat-Rechtsschutzleistungen für den Inhaber bzw. Geschäftsführer anbetrifft.

Haben Sie eine Frage zu diesem Versicherungsprodukt?

Unter Kontakt finden Sie die richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen ...